Wie steigere ich die Konzentration meines Hundes?

Konzentration des Hundes steigern

Die Konzentration Deines Hundes hängt von einer Sache ganz besonders ab und das ist seine Umgebung. Viele Hundebesitzer fragen mich warum Ihr Hund nicht einmal eine Minute konzentriert bei einer Übung dabei ist und wenn ich einmal mitkomme wird mir auch sofort klar warum.

Oftmals stehe ich dann mit der Hundebesitzerin im Park auf einer Wiese, wo lauter Kinder, Menschen und natürlich auch andere Herrchen Ihre Hunde Gassi führen. Für den Hund heißt das Ablenkung pur. Es gibt viel zu sehen, viele Reize, Geräusche die die Aufmerksamkeit Ihres untrainierten Hundes auf sich ziehen.

Deshalb ist grundlegend und äußerst wichtig für die folgenden Trainingseinheiten, dass Ihr Hund auf im Garten oder auf einer ruhigen Wiese im Grünen anfängt, wo er ausschließlich auf Dich fixiert ist. Nur so erreichst Du schnell und effektiv Dein erwünschtes Trainingsziel. Für Welpen oder besonders Ablenkungsfreudige Hunde kann man die ersten Schritte auch innerhalb der vier Wände bestreiten. Besonders gut für Konzentrationsübungen haben sich Futterautomaten für Hunde erwiesen, welche mit den richtigen Lernmethoden spielend einfach zu einer besseren Konzentration Deines Hundes führen. Möchtest Du mehr über Futterautomaten erfahren, dann schau doch einfach bei unserem Partner für Futterautomaten vorbei.

Wenn Dein Hund das gewünschte Trainingsziel nun tadellos umsetzt, kannst Du anfangen den Ort zu wechseln und Ihn etwas mehr Ablenkung aussetzen aber bitte dosiert. Steigere den Trainingsort immer weiter bis Du Dein Hund auch in einen Park oder in der in der Stadt auf Dich hört.

Auch für darauffolgende Trainingsziele und Übungen wird Dein Hund es Dir danken, denn seine Konzentration wird bei für das nächste Trainingsziel schon sehr viel ausgereifter sein.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare